Psychosomatische Privatklinik Grönenbach eröffnet

Seit Freitag, den 8. April 2016 ist die Psychosomatische Privatklinik Bad Grönenbach offiziell eröffnet. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung hat die neue Klinik, die Dr. Jochen von Wahlert gemeinsam mit den Heiligenfeld Kliniken führt, nach monatelangen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen ihre Türen geöffnet. Pünktlich zum lange vorab geplanten Termin fanden sich rund 150 geladene Gäste – darunter der Bürgermeister von Bad Grönenbach, Bernhard Kerler, sowie der stellvertretende Landrat, Dr. Stephan Winter – in der Klinik ein, um diesen Anlass gemeinsam zu feiern. Den Auftakt machte der Ärztliche Direktor und Geschäftsführer der Klinik, Dr. Jochen von Wahlert. Zusammen mit dem Oberarzt der neuen Klinik, Dieter Müller, bot er zunächst ein musikalisches Stück aus Klavier und Saxophon dar. Nicht ganz ohne Grund, wie sich später zeigte. Denn in seiner Eröffnungsrede kam er auf die Musik als ein sehr gutes Mittel in der psychotherapeutischen Behandlung zu sprechen. „Musik öffnet den Zugang zur eigenen Kraft und wirkt sich zudem förderlich auf das Immunsystem aus“, so von Wahlert. Laut dem ärztlichen Leiter kommt dem eigenen Körper dabei in der Therapie eine besonders wichtige Aufgabe zu, da er maßgeblich dazu beitrage, sich wieder selbst zu spüren. Der Sprecher und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken, Dr. Joachim Galuska, brachte in seiner Ansprache die große Freude über die neue psychosomatische Klinik zum Ausdruck, die ebenso wie die Heiligenfeld Kliniken – mit einer erfolgreichen Historie von mehr als 25 Jahren – ein ganzheitliches Unternehmenskonzept mit einer Balance aus materiellen und immateriellen Werten verfolgen wird. Mit den Worten „Ich wünsche allen, die kommen, dass sie hier ein heilendes Feld finden“ beendete er seinen Beitrag und übergab das Wort an Dr. Stephan Winter. Der amtierende Bürgermeister Bernhard Kerler bezeichnete die Psychosomatische Klinik Bad Grönenbach in seiner anschließenden Rede als „maßgeblichen Glücksfall für die Gemeinde“ und zeigte sich besonders erfreut darüber, dass ein Einheimischer diese leite. Laut Kerler werde es mit Jochen von Wahlert, der inzwischen seit 25 Jahren in Bad Grönenbach lebt, keinerlei Berührungsängste zwischen Einwohnern und Klinik geben. Als Zeichen der Verbundenheit des Ortes mit der neuen Klinik überreichte er schließlich ein Gemälde eines regionalen Künstlers. Bevor am Ende des offiziellen Teils der Eröffnung zwei ortsansässige Geistliche der evangelischen und katholischen Kirche die neue Klinik segneten, zeigte sich Thomas Krautheim, der Sohn des Gründerehepaars der ehemaligen Dr. Krautheim Klinik und jetzigen Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach, sichtlich bewegt darüber, dass das Erbe seiner Eltern erhalten bleibe und auch in der Zukunft fortbestehen werde. Mit einem weiteren Musikstück ging der offizielle Teil schließlich zu Ende. Nach einem Imbiss besichtigten die Gäste während einer Führung die Klinik mit ihren vier verschiedenen Häusern. Neben dem Haupthaus gehören zur Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach noch das Garten-, das Blumen- und das Doktorhaus.
Menü schließen