Businesskongress von Yogabizz

Im Yoga Vidya Zentrum Bad Meinberg Eröffnungsvortrag von Dr. Jochen von Wahlert Teilnahme Podiumsdiskussion 16. – 20. März 2018

Dr. von Wahlert führte in seinem Vortrag über „Resilienz und Arbeit“ vor ca. 240 Teilnehmern aus, welche Bedeutung gesundheitliche Aspekte in der modernen Arbeitswelt gewonnen haben, da die chronifizierte Stressbelastung zunimmt und immer mehr Menschen mit psychischen, aber auch mit körperlichen Erkrankungen darauf reagieren. Oft fängt die Erkrankung schon an, wenn die Identität, die Würde oder der Selbstwert von Mitarbeitern verletzt werden und Menschen reagieren darauf mit Angst- und Hilflosigkeitsgefühlen. Die größten Belastungen für die Gesundheit sind auch oft der Umgang miteinander, die fehlende Kommunikation und Wertschätzung, die schlechte Kommunikation oder die schlechte Zusammenarbeit vielmehr, als die Bewältigung der eigentlichen Aufgaben. Für die Führungskräfte entsteht hierbei eine besondere Verantwortung, denn sie können die Arbeitsverhältnisse und die Kultur des Miteinanders gestalten. Der Kongress befasste sich weiterhin mit dem Thema, wie Yoga mit den praktischen Übungen und mit der zugrundeliegenden Geisteshaltung Eingang in die betriebliche Gesundheitsförderung finden kann. Die wissenschaftliche Datenlage ist nämlich eindeutig: Yoga fördert auf verschiedene Weise die mentale und körperliche Gesundheit und beugt den Alterungsprozessen der Organe vor. Yoga reduziert den Stress, lindert Schmerzen und verbessert die Aufmerksamkeit und Emotionsregulation. Außerdem verlangsamt Yoga den Abbau der kognitiven Fähigkeiten im Alter. In 20 Jahren könnte Yoga bei gesundheitsbewussten Menschen mindestens so verbreitet sein wie heute das Joggen. Bei der Podiumsdiskussion wurden auch die spirituellen Ressourcen der Menschen berührt und es wurde deutlich, wie groß die Überschneidungen zwischen Yoga und dem ressourcen- und resilienzorientierten Konzept der Psychosomatischen Privatklinik ist.    
Bildquelle: Fotolia
Menü schließen